Taxibestellung

Um in Berlin den Service eines Taxifahrers und seines Gefährts in Anspruch zu nehmen, können Sie zwischen mehreren Möglichkeiten wählen: Die einfachste ist es, am Straßenrand ein Taxi heranzuwinken. Ob das Taxi gerade frei ist, erkennen Sie an dem leuchtenden Taxischild auf dem Dach.

Eine zweite Anlaufstelle sind die überall in Berlin verteilten Taxihaltestellen, an denen Sie in ein stehendes Taxi zusteigen können. Welches Sie nehmen, ist Ihnen überlassen. Allerdings stehen die Wagen an den Haltestellen in der Reihenfolge, in der sie am Halteplatz angekommen sind: Der vorderste Fahrer wartet mit seinem Taxi also schon am längsten auf Kundschaft.

Tipp: Wenn Sie nur eine Kurzstrecke fahren wollen, ist es nett einen Fahrer von weiter hinten deswegen anzusprechen, da viele Taxifahrer nicht gerne die vorderste Position für ein geringes Entgelt einer Kurzstrecke aufgeben wollen.

Viele Halteplätze sind mit Rufsäulen ausgestattet, die eine eigene Telefonnummer zum Anwählen besitzen. Wenn Sie also eine bestimmte Rufsäule „anrufen“, nimmt der an erster Stelle am Halteplatz stehende Fahrer ihren Anruf entgegen. Eine Liste der Taxihaltestellen mit der entsprechenden Rufsäulennummer finden Sie hier nach Bezirken sortiert. 

Achtung: Wenn Sie keine Antwort erhalten, steht gerade keiner an der Säule.

Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, ein Taxi (vor) zu bestellen. Dies können Sie entweder über eine App tun oder bei einer der Berliner Funkgesellschaften anrufen. Wir freuen uns, wenn Sie mit einem unserer Taxis fahren möchten. Jedoch bitten wir Sie davon abzusehen, uns wegen eines Fahrauftrags direkt im Büro zu kontaktieren. Nehmen Sie hierfür den Service der Funkgesellschaften in Anspruch, bei denen unsere Taxis vertreten sind.

 

Taxiverordnung

Der Berliner Taxitarif ist durch die Verordnung über Beförderungsentgelte im Taxenverkehr gesetzlich geregelt. Er darf weder über- noch unterschritten werden und gilt nur für das sogenannte Pflichtfahrtgebiet, das sowohl ganz Berlin, als auch Fahrten von und zum Flughafen Schönefeld sowie Fahrten vom Flughafen Schönefeld in die umliegenden Gemeinden im Umkreis von 30 Kilometern umfasst. Das Aufnehmen von Fahrgästen ist nur in Berlin und darüber hinaus am Flughafen Schönefeld gestattet. Jede Taxifahrt, die über das Pflichtfahrtgebiet hinaus geht, unterliegt weder der Beförderungspflicht noch dem Berliner Taxitarif. Der Fahrpreis muss, sofern sich der Fahrer bereit erklärt die Fahrt anzutreten, im Vorhinein verhandelt werden. Die Taxifahrer unseres Betriebes sind dazu angehalten bei einer sogenannten Fernfahrt 1,80 € pro Kilometer für den Hinweg zu berechnen. Kommt keine Vereinbarung zustande, wird das bezahlt, was am Ende der Fahrt auf dem Taxameter steht.

Hier finden Sie den Gesetzestext der TaxiVO.

Taxitarif

Kurzstreckentarif 5,00 € Der Kurzstreckentarif gilt nur, wenn das Taxi herangewinkt wird. Bei Bestellung oder Zustieg an der Taxihalte kann dieser Tarif nicht angewandt werden. Bitte teilen Sie dem Fahrer vor Fahrtantritt mit, dass Sie diesen Tarif in Anspruch nehmen möchten.
Dieser Tarif berechtigt Sie zu einer Fahrt von bis zu 2 Kilometern, sobald diese Strecke überschritten wird schaltet der Taxameter automatisch auf Normaltarif um.
Grundpreis 3,90 € Sobald Sie sich in eines unserer Taxis setzen, schaltet sich der Taxameter von alleine ein und startet beim Grundpreis von 3,90 €.
Bei Vorbestellungen wird der Taxameter zur vereinbarten Uhrzeit eingeschaltet.
Bei normalen Bestellungen ist der Fahrer dazu verpflichtet, dies bei Eintreffen am Bestellort zu tun.
Kilometerpreis
0 – 7 Kilometer
2,00 € Der Taxameter schaltet in 0,20 € Schritten je Teilstrecke.
Kilometerpreis
ab 7 Kilometer
1,50 €
Wartezeit 30,00 €
je Stunde
Kommt das Taxi zum Stehen, schaltet der Taxameter nach einer Minute automatisch auf „Wartezeit“ um. Es spielt hierbei keine Rolle, ob das Taxi auf Ihren Wunsch oder verkehrsbedingt zum Stehen kommt. Die Berechnung erfolgt je angefangene Zeiteinheit von 28,8 Sekunden mit je 0,20 €.

Zuschläge

Pro Person in Großraumtaxis ab 5 Personen 5,00 € In einem Großraumtaxi wird ab ab der 5. Person ein Zuschlag in Höhe von pauschal 5,00 € erhoben, , weil zur Beförderung von mehr als vier Personen unabhängig von der genauen Zahl der Fahrgäste ein kostenaufwändigeres, größeres Fahrzeug benötigt wird. Natürlich dürfen nur so viele Fahrgäste mitfahren, wie es die Platzanzahl erlaubt.
Sperrige Gepäckstücke 1,00 € je Gepäckstück Dieser Zuschlag gilt für sperrige Gepäckstücke, die nicht im Kofferraum untergebracht werden können. Rollstühle, Kinderwagen, Hunde und Kleintiere sind, sofern sie sicher im Wagen untergebracht werden können, kostenlos mitzuführen.
Bargeldlose Zahlungen 1,50 € Die Taxifahrer sind laut Taxiordnung gesetzlich dazu verpflichtet, für jede bargeldlose Bezahlung einer Taxifahrt einen Zuschlag in Höhe von 1,50 € zu erheben. Dazu gehören z.B. EC-Karten- und Kreditkartenzahlungen, Gutscheine, Coupons und Rechnungsfahrten.
Eine Fahrt ab Flughafen Tegel 0,50 € Wenn Sie am Flughafen Tegel einsteigen, wird ein Zuschlag von 0,50 € erhoben.

Fundsachen

Wenn im Fahrgastraum eines Taxis Fundsachen entdeckt werden, ist der Taxifahrer wie jeder andere Bürger dazu verpflichtet, diese im Fundbüro abzugeben. Wir als Taxiunternehmen haben keine Kenntnis über Fundsachen und es ist unseren Kollegen untersagt, diese im Büro abzugeben. Es ist also aussichtslos bei uns im Büro anzurufen, wenn Sie etwas im Fahrgastraum eines unserer Taxis liegen gelassen haben. Wenn Sie das Taxi allerdings über einen Funk bestellt haben und der Fahrer den Fund schnell bemerkt und gemeldet hat, können Sie über den Funk Auskunft darüber erhalten. Beachten Sie bitte, dass der Aufwand des Fahrers, um Ihnen Ihre Sache zu überbringen, ersetzt werden muss (§ 970 BGB Ersatz von Aufwendungen).

Unter folgenden Links können Sie versuchen, Ihre verlorenen Gegenstände zu finden: